Mit Planungssicherheit und Zuversicht in die Zukunft

Stellungnahme der Messe Luzern AG vom Donnerstag, 16. Juli 2020


Die Corona-Pandemie hat uns immer noch fest im Griff. Doch die aktuellen Entwicklungen stimmen uns zuversichtlich. Am 19. Juni 2020 hat der Bundesrat erklärt, dass Messen mit Einkaufseinrichtungen und Märkten vergleichbar und nicht als Veranstaltungen zu qualifizieren sind. Damit gilt für unsere Fachmessen und -kongresse keine fix definierte Besucherobergrenze, sondern aus den geltenden Abstandsregeln ergibt sich eine maximale Besucherzahl, die sich gleichzeitig in unseren Messehallen aufhalten darf. Wir freuen uns, dass wir damit wieder die notwendige Planungssicherheit für die kommenden Veranstaltungen im Herbst und Winter erhalten.

Ein Konzept zum Schutz – und für den Erfolg

Als zentraler Impulsgeber für Handel, Handwerk und Gewerbe leisten Fachmessen und -kongresse insbesondere in der aktuellen Situation einen wichtigen Impuls zur wirtschaftlichen Erholung. Deshalb erachten wir es als wichtig und richtig, Fachmessen wieder als zentralen Bestandteil unseres Wirtschaftssystems zu nutzen.

Dabei steht die Gesundheit der Besucherinnen und Besucher, der Aussteller, der Mitarbeitenden und der gesamten Bevölkerung selbstverständlich an erster Stelle. Um dies jederzeit sicherzustellen haben wir in den vergangenen Wochen ein umfassendes Schutzkonzept erarbeitet. Wir sind überzeugt, dass wir mit diesen Massnahmen gute Rahmenbedingungen geschaffen haben, um den Schutz aller beteiligten Personen zu gewährleisten und gleichzeitig erfolgreiche Veranstaltungen durchzuführen.

Digitale Ergänzungen – jetzt erst recht

Um Menschen für den persönlichen Austausch zusammenzubringen, setzen wir nicht nur auf unsere analogen Messen. Wir wollen unsere Aussteller auch bei der digitalen Kommunikation in ihren Märkten unterstützen. So haben wir in den vergangenen Jahren unsere Konzepte in den digitalen Raum erweitert, um auch vor oder nach der Messe einen Marktplatz und Treffpunkt anzubieten. Unsere Idee des digitalen Treffpunktes, den wir in mehreren Branchen erfolgreich umgesetzt haben, werden wir nun auch für kommende Fachmessen lancieren.

Aktuelle Informationen finden Sie fortlaufend auf unserer Website oder auf den entsprechenden Veranstaltungs-Websites.


Kommende Eigenveranstaltungen der Messe Luzern AG

Inzwischen können wir die Planung für die anstehenden Veranstaltungen fortsetzen und sind zuversichtlich, dass sich bis im Herbst/Winter 2020 vieles normalisiert hat. Nach Monaten des Stillstands wollen wir wieder Plattformen für den persönlichen Kontakt, für Innovation und Wertschöpfung bieten.

Hardware digital

Die Fachmesse für die Eisenwaren- und Werkzeugbranche findet vom 10. bis 24. Januar 2021 im digitalen Format statt.
mehr Informationen

Zebi

Die Zentralschweizer Bildungsmesse findet wie geplant vom 3. bis 6. November 2020 statt.
mehr Informationen

appli-tech digital

Die Fachmesse für die Maler- und Gipserbranche, Trockenbau und Dämmung findet vom 3. bis 17. Februar 2021 im digitalen Format statt.
mehr Informationen

Suisse Floor

Die Schweizer Fachmesse für Bodenkompetenz findet wie geplant vom 24. bis 26. März 2021 statt.
mehr Informationen

 

Schutzkonzept der Messe Luzern AG

Im Schutzkonzept wird beschrieben, welche Vorgaben die Messe Luzern AG erfüllt, um Messen und Veranstaltungen wieder durchführen zu können.

zum Schutzkonzept (PDF)

«Hätten sonst Rückzug antreten müssen»

Im Interview mit der Luzerner Zeitung dankt Markus Lauber, Geschäftsleiter der Messe Luzern AG, Lieferanten fürs Entgegenkommen – und gibt für die Bildungsmesse Entwarnung.

zum Interview

Medienmitteilungen

Offener Brief an den Bundesrat
20. Mai 2020

Der Bundesrat wird am 27. Mai über das weitere Vorgehen zur Durchführung von Messen und Fachkongressen in der Schweiz entscheiden. Bei verzögerter Lockerung können weder die Umsatzausfälle der vergangenen Monate teilweise kompensiert noch die Wirtschaft wieder angekurbelt werden.  

Zur Medienmitteilung von Expo Event


Absage Luga
13. März 2020

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus sagt die Messe Luzern AG die Luga vom 24. April bis 3. Mai 2020 ab. Die Organisatoren glauben nicht mehr an eine erfolgreiche Durchführung der Zentralschweizer Frühlingsmesse in diesem Jahr. Die Absage war für die Messe Luzern AG eine schwerwiegende Entscheidung und hat weitreichende Folgen.

Zur Medienmitteilung


Absage AM Expo
28. Februar 2020

Aufgrund der aktuellen Situation hat die Messe Luzern AG die AM Expo Anfang März, die Fachmesse für additive Fertigung, abgesagt. Auch andere Organisatoren haben ihre Veranstaltungen auf dem Messeplatz Luzern abgesagt.

Zur Medienmitteilung

 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos > OK